Engel im Garten


Engel im Garten

 

Inhalt

 

Joseph steht vor einem Rätsel. Aber auch wenn es das letzte von unendlich vielen Rätseln ist, die ihm seine kürzlich verstorbene hochbetagte Cousine je gestellt hat, ist es nicht minder wichtig, dieses zu lösen, steht es doch in ihrem Testament, in welchem sie ihn als Alleinerben eingesetzt hat. Mit seiner Familie, mit seiner Frau Emma und den kleinen Zwillingen, übersiedelt Joseph für einen Sommer in das geerbte Hause am Ende der Welt, wo er sich die Lösung des Rätsels zu finden erhofft. Er muss jedoch rasch feststellen, dass es hier nicht nur dieses eine Rätsel geht, sondern um das gesamte Leben der Cousine, das sich selbst höchst rätselhaft präsentiert. Hilfe bekommt Joseph von Emma, von seiner Schwester und von einer Freundin aus seiner Kinderzeit, deren Leben vor Jahren einen empfindlichen Knick erfahren hat, über den sie noch nicht vollständig hinweggekommen ist.

Was dort an diesem winzigen Ort am Ende der Welt schliesslich zu Tage kommt, verblüfft sie alle.

 

Die in sich abgeschlossene Fortsetzung des Romans "Flaschenpost".

 

 

Hintergrund und Idee der Geschichte:

 

- Eine philosophische Frage, die Sie sich vielleicht auch schon gestellt haben: Was wenn man etwas in einem Buch liest, das man gerade selbst durchlebt? Wie kann das sein? Beeinflusst der Text im Buch (unbewusst) das eigene Handeln - oder hat man durch ein bestimmtes Ereignis im eigenen Leben diesen Text irgendwie zu sich herangezogen?

 

- Ich hatte den Traum der haushohen, türkis schimmernden Welle, die an mir vorüberglitt, bedrohlich und faszinierend zugleich, exakt wie im Roman beschrieben. Was mochte dieser Traum bedeuten? In der vorliegenden Geschichte habe ich eine Lösung dazu gefunden - jedenfalls für Emma.